Kontakt: (0931) 304 99 88 88

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Denkmalschutz

Wissenswertes zum Denkmalschutz!

Der Zweck des Denkmalschutzes ist es, das kulturelle Erbe einer Gesellschaft anhand dinglicher und sinnlich wahrnehmbarer historischer Zeugnisse über die Geschichte der Gesellschaft zu informieren und somit ein lebendiges Bild der Baukunst und Lebensweise vergangener Zeiten zu erhalten.

Die Basis des Denkmalschutzes ist das jeweils landeseigene Denkmalrecht, das festlegt, was ein Denkmal ist. Eine weitere Aufgabe des Denkmalschutzes ist es eine Inventarisierung aller Denkmäler (Aufstellung aller Denkmäler in einer Denkmalliste) vorzunehmen.

Eine Investition in eine denkmalgeschützte Immobilie ist eine langfristige Entscheidung und sollte daher wohlüberlegt sein. Die hohen steuerlichen Vorteile, das aktuelle Zinsniveau und die Aussicht auf eine attraktive Rendite und Wertsteigerung sind zwar sehr verlockend, aber trotzdem sollte man sich auch über die Risiken einer solchen Investition bewusst sein.

VR-ImmoService zum Thema Denkmalschutz

Standort- und Objektauswahl

Um diese Risiken zu minimieren ist es sehr wichtig diese Investition nur mit erfahrenen Partnern zu tätigen. Denn nur so haben Sie die Sicherheit eine qualitativ hochwertige Denkmalimmobilie zu erhalten, an einem Standort der eine optimale Wertschöpfung und Wertsteigerung bietet, und die zu Ihrer persönlichen finanziellen und steuerlichen Situation passt.

Bauvorbereitende Maßnahmen

  • Festlegung eines Projektes (Soll-Zustand)
  • Ermittlung des Ist-Zustandes
  • Gegenüberstellung von Soll- und Ist-Zustand
  • Abstimmung mit dem Bay.Landesamt für Denkmalpflege (BLfD)
  • Klärung der Genehmigungsfähigkeit
  • Bauantrag/Antrag auf Erlaubnis nach dem Denkmalschutzgesetz

Auskünfte und Informationen, ob auch ihr Haus dem Denkmal- oder Ensembleschutz unterliegt, erhalten Sie bei ihrer Gemeinde bzw. Stadtverwaltung oder beim  Bayerischen  Landesamt für Denkmalpflege.

Steuerliche und finanzielle Wirtschaftlichkeitsberechnung

Erstellen sie zuerst eine auf ihre persönliche, finanzielle und steuerliche Situation abgestimmte Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Steuervergünstigungen

Neben Zuschüssen, die im Einzelfall gewährt werden können, gibt es unter dem Gesichtspunkt von Denkmalschutz und Denkmalpflege eine Reihe von Steuervergünstigungen. Die nachfolgende Zusammenstellung kann nur einen Überblick über die Bandbreite der Vergünstigungstatbestände geben. Wegen der Voraussetzungen im Einzelnen und der entsprechend Ihren persönlichen Verhältnissen zu erwartenden Steuervorteile wenden Sie sich bitte an einen Steuerberater. Die Inanspruchnahme von steuerlichen Vergünstigungen für Denkmalschutz und Denkmalpflege setzt jeweils die Vorlage einer Bescheinigung bei den Finanzbehörden voraus, die für Objekte in Bayern durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege ausgestellt wird. Die Bescheinigung kann nur für Baudenkmäler und schutzwürdige Kulturgüter im Sinn des Denkmalschutzgesetzes (DSchG) und für Maßnahmen ausgestellt werden, die vor ihrer Durchführung mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege abgestimmt worden sind.

Denkmalschutz Bauernhaus

Finanzierung

Seit dem Jahr 2012 können Käufer die staatliche Förderung durch die KfW Bankengruppe in Anspruch nehmen. Die zugehörigen Fördermittel werden sowohl für Komplettsanierungen als auch für Einzelmaßnahmen von denkmalgeschützten Immobilien bereitgestellt. Neben den KfW-Fördergeldern kommen auch finanzielle Zuschüsse vom Landesamt für Denkmalschutz in Frage. Die entsprechenden Subventionen sind allerdings nur begrenzt verfügbar und sollten deshalb im ersten Kalenderhalbjahr beantragt werden. Die Sanierung eines denkmalgeschützten Objekts gilt es somit frühzeitig zu planen, um bei der Finanzierung von der maximalen Förderung profitieren zu können.

Kommunale Förderprogramme nutzen

Zweck und Ziel dieser Förderungsprogramme ist es, durch geeignete Erhaltungs-, Sanierungs- und Gestaltungsmaßnahmen die städtebauliche Entwicklung von  Altstädten, unter Berücksichtigung des typischen Stadtbildes sowie denkmalpflegerischer Gesichtspunkte, wie die Gestaltung der Häuserfassaden, begleitend unterstützen.

Gegenstand dieser Förderungen sind Maßnahmen zur Erhaltung und Gestaltung der vorhandenen Wohn-, Betriebs- und Neubauten.

Wichtig ist, frühzeitig vor Beginn der baulichen Maßnahmen, mit den Behörden in Kontakt zu  treten, um die geplanten Maßnahmen abzustimmen.

Direkte Zuschüsse können beim Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege beantragt werden. Bei umfangreichen Maßnahmen an Baudenkmälern mit überregionaler Bedeutung und einer akuten Gefährdung kommen Zuschüsse und Darlehen aus dem Entschädigungsfonds des Freistaats Bayern in Betracht. Auch Gemeinden, Landkreise und Bezirke unterstützen Denkmalsanierungen finanziell. In besonderen Fällen kann bisweilen die Bayerische Landesstiftung helfen.

Finanzielle Hilfen sind außerdem erhältlich über:

  • Städtebauförderung (Informationen bei Ihrer Gemeinde)
  • Dorferneuerungsprogramm bzw. Flurbereinigung (Informationen bei Ihrer Gemeinde)
  • Förderungen für Gewerbebetriebe sowie Tourismusbetriebe in Denkmälern (Informationen bei der Bezirksregierung)

Alle Förderungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege im Überblick.

Ein Makler als kompetenter Partner

Sie interessieren sich für den Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie? Dann empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einem in diesem Bereich erfahrenen Makler: Er begleitet Sie von der Suche nach einem passenden Objekt bis hin zur Auswahl der optimalen Finanzierung und bei der individuellen Vorbereitung und Planung.

Denkmalschutz Kompetente Makler

Abschließendes Fazit zum Thema denkmalgeschützte Immobilien

Insgesamt bringt der Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie zahlreiche Vorteile mit sich. Zu den bedeutsamsten Vorzügen zählen unter anderem die Steuerersparnisse und die staatlichen Fördermittel. Bei der gestalterischen Freiheit bezüglich des Umbaus müssen Sie hingegen Abstriche in Kauf nehmen und sich an den Vorgaben des zuständigen Landesamts orientieren. Wenn Sie mit guter Planung und professioneller Unterstützung an das Projekt herangehen, ist eine denkmalgeschützte Immobilie aber eine interessante Geldanlage in einer individuellen Immobilie mit gesellschaftlichen Wert.

Navigation